Tanzherbst Kempten Logo

19. Kemptener TANZherbst

Der 19. Kemptener TANZherbst präsentiert vom 12. - 20. Oktober 2019 herausragende Tanzkompanien wie auch junge Ensembles der internationalen, zeitgenössischen Tanzszene. Unter der Leitung des Allgäuer Regionalverbandes für zeitgenössischen Tanz e.V. in Kooperation mit dem THEATERINKEMPTEN (TIK) bietet das Festival ein umfangreiches und anspruchsvolles Performanceprogramm mit renommierten Choreograf*innen und Tänzer*innen aus der internationalen Tanzwelt sowie eine große Bandbreite an Tanzworkshops mit den Tänzer*innen der Gastcompanien.

„iU an Mi“ LALI AYGUADE / Spanien
Sa. 12.10.2019 | 20:00 | Stadttheater
Deutschlandpremiere

Die feinfühlige und gefeierte Performance IU an MI spricht über die Transformation von Menschen und Gruppen angesichts unvermeidlicher und ungeplanter Ereignisse. Was passiert mit uns. Wie betrachten wir andere und wie sehen die anderen uns – im Privaten, im Sozialen, im Persönlichen und im Öffentlichen…

„transitio“ THOMAS METTLER / Schweiz
Di. 15.10.2019 | 20:00 | THEaterOben
Deutschlandpremiere

Das zeitgenössische Tanzsolo TRANSITIO fasst Thomas Mettlers künstlerische Arbeit über die letzten bald vierzig Jahre zusammen und ist als Quintessenz seiner bisherigen künstlerischen Bühnentätigkeit zu verstehen. Livemusik, Skulpturen und Tanz gehen eine unlösbare Verbindung ein, indem sie sich gegenseitig zitieren, um Naturphänomene, das Werden und Vergehen von Leben tänzerisch darzustellen.

„My David“ + „The day I reach to you“ TOMER ZIRKILEVICH / Israel - Berlin
Mi. 16.10.2019 | 20:00 | THEaterOben

Tomer Zirkilevich setzt sich an diesem zweiteiligen Tanzperformanceabend mit dem Streben nach Perfektion auseinander. Während im ersten Stück – inspiriert durch Michelangleo‘s David – die Beziehung zwischen Choreograf und Tänzer im Vordergrund steht, konzentriert sich das zweite Stück auf die Beziehung zwischen Tänzer und Publikum.

„Le petite vieux“ LES SCHINIS / Frankreich
Do. 17.10.2019 | 11:00 | Stadttheater
Schülerperformance
Do. 17.10.2019 | 20:00 | Stadttheater
Uraufführung

Entstanden aus dem bereits mehrfach prämierten Kurzfilm „Nivette“ befassen sich die beiden französischen AusnahmetänzerInnen Melodie Cecchini und Gaetan Boschini in der tänzerischen Fortführung LE PETITE VIEUX mit der Verflechtung zwischen Generationen, um die oftmals vergessenen Parallelen zwischen Jugend und Alter sichtbar zu machen. Mit viel Humor und Poesie erneuern sie die Verbindung zwischen "Jung und Alt" und geben so jedem einen Platz im Leben des Anderen. Ein Ausschnitt dieser Performance wurde bereits bei der KARI.TANZHAUS.gala im September 2018 vom Kemptener Publikum stürmisch gefeiert.

„Das Bildnis des Dorian Gray“ DELATTRE DANCE COMPANY / Mainz
Sa. 19.10.2019 | 20:00 | Stadttheater

Oscar Wilde, der Schöpfer der Salome, schaffte es wie kein anderer englischsprachiger Autor, das Lebensgefühl seiner Zeit präzise auf den Punkt zu bringen. Das Bildnis des Dorian Gray (1890), ist sein einziger weltweit bekannter Roman und zugleich sein meistgelesenes und meistdramatisiertes Werk.

Im Mittelpunkt der Erzählung stehen die gesellschaftlichen Erscheinungen Dekadenz und Hedonismus. „Wie traurig zu wissen, dass ich älter werde, aber dieses Gemälde stets jung bleibt“. Dorian Grays Worte über das Portrait, für das er Modell gestanden hat, werden zum Wendepunkt im Leben des unschuldigen und naiven Schönlings. Unter dem Einfluss Lord Henrys scheinbarer Lebensweisheiten über Leidenschaft, Lust und Verlangen, verwandelt sich Dorian in eine skrupellose und korrupte, nur auf persönlichen Genuss ausgerichtete Person, die in Ermangelung jeglicher Moral die Menschen um sich herum zerstört.

Die Delattre Dance Company bringt nun diese Erzählung in einer frischen, neo-klassischen und modernen Ballettfassung auf die Bühne. Choreograf Stephen Delattre haucht den Figuren mit seiner ganz eigenen Bewegungssprache neues Leben ein und lässt sie in dem für ihn typischen poetischen Ballettstil erstrahlen.

Begleiten Sie in diesem dramatischen und fesselnden Handlungsballett, den im Rausch der Sinne aufgehenden jungen und schönen Dorian, der von seinem Umfeld wie ein Gott verehrt und bejubelt wird. Erleben Sie die Schattenseiten des gesellschaftlichen Lebens zur Zeit des Fin de Siécle. Werden Sie Zeuge menschlicher Schwächen und Sünden wie Dekadenz, Schönheitswahn und skrupellosem Egoismus.

TANZszene Schwaben
Fr. 18.10.2019 | 20:00 | THEaterOben
JungerTanzSchwaben
So. 13.10.2019 | 17:00 | THEaterOben

Während professionelle und semiprofessionelle Tänzer*innen bei der TANZszene Schwaben eigene Choreografien darbieten, zeigen junge Tänzer*innen der Tanzschulen und -vereine aus ganz Schwaben am JungerTanzSchwaben-Abend abwechslungsreiche Tanzperformances.

ALLGÄU/SCHWABEN BATTLE
Sa. 12.10.2019 | 12:00 | Stadtjugendhaus Kempten

Beim ALLGÄU/SCHWABEN BATTLE, veranstaltet durch das Jugendhaus Kempten, fighten B-Boy’s und B-Girl’s der Region und den angrenzenden Bundesländern und Nationen (Kids am Nachmittag, die „Profis“ am Abend) in wilden Zweikämpfen um die Gunst des Publikums und der Jury.

TANZ IM KINO: YULI
Mo. 14.10.2019 | ca. 19:30 | Colosseum Center Kempten
Film über den kubanischen Balletttänzer Carlos Acosta, der auf den Straßen von Havanna aufwuchs und zum Star des renommierten Royal Ballett in London wurde.


DIE MILONGA
So. 20.10.2019 | 19:00 | Haus International

Ihr Richard Klug
(Künstlerischer Leiter)
Unterstützt durch:

Stadt Kempten, Theater und Musik Gesellschaft Kempten, Bayerischer Landesverband für zeitgenössischen Tanz, Nationales Performance Netz, TheaterinKempten

Kemptener Tanzherbst Fan auf Facebook werden
Allgäuer Regionalverband für zeitgenössischen Tanz e.V.
© 2010 - 2017 · Allgäuer Regionalverband
für zeitgenössischen Tanz e.V.
Salzstraße 29 · 87435 Kempten

Konzept und Design: go-sons.de